top of page
  • sandra9201

Mobil auf Fehmarn? - Öffentliches Forum am 12. Juli 2023

Die Stadt Fehmarn möchte die Lebensqualität für Einwohner, Gäste und auf Fehmarn erwerbstätige Menschen verbessern und erarbeitet daher bis 2024 ein Mobilitätskonzept für klimaneutrale Mobilität auf der Insel. Dafür brauchen wir das Wissen der Menschen, die auf der Insel leben, sich hier erholen und arbeiten. Alle, denen die Zukunft der Insel am Herzen liegt, sind eingeladen, uns von ihren Ideen, Problemen und Erfahrungen auf den Wegen auf Fehmarn zu berichten.


Am 12. Juli hat jeder die Möglichkeit, sich zu informieren und sich aktiv in das Mobilitätskonzept einzubringen. Auch Urlaubsgäste und Tagesgäste sind willkommen.

Themen sind insbesondere:

- Erreichbarkeit und Parken in Burgtiefe

- Fuß- und Radverkehr

- öffentlicher Personennahverkehr

- ergänzende Mobilitätsangebote

- E-Mobilität

- Barrierefreiheit


12. Juli 2023, 17 Uhr im Veranstaltungsraum des TSF in Burgtiefe.

Haben Sie sich schon einmal geärgert über einen fehlenden Radweg auf der Insel? Fehlt eine Busverbindung an Ihrem Wohnort?


Können Sie sich vorstellen, Fehmarn ohne eigenes Auto zu erkunden?


Sie möchten einen Beitrag leisten, damit alle Menschen – vom Bewohner bis zum Gast – auf Fehmarn zukünftig und nachhaltig mobil sein können?


Hier geht es zur Umfrage des Umweltrates Fehmarn: https://adhocracy.plus/mobiko-fehmarn/

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Besuchen Sie die Baustelle bei Puttgarden am 17. März 2024

Liebe Parteimitglieder, auf der Baustelle bei Puttgarden gehen die Arbeiten für den Bau des Tunnelportals zügig voran. Der landseitige Tunnelteil in der Baugrube für das Tunnelportal ist bereits deutl

Nationalpark Ostsee - Verdrossenheit und Idealismus

In den Augen derer, die von außen auf die Geschehnisse und die Entwicklung in Sachen Nationalpark Ostsee schauen, wirkt Fehmarn etwas wie das "Gallische Dorf", dass sich , alle Interessengruppen mit e

Comments


bottom of page